Neuigkeiten

 

Tischtennis: Ergebnisse vom 17. - 20.11.2017

Tischtennis

Hier findet Ihr die Ergebnisse der letzten Spiele vom 17. bis zum 20.11.2017. es waren eindeutige Siege und Niederlagen zu verzeichnen. Lest hier bitte selbst ...

Damen-Verbandsliga, TB Groß-Ösinghausen – TV Kupferdreh, 19.11.2017  - 2 : 8

Die Damen aus Essen konnte ihre Nr. 1 bis Nr. 3 und ihre Nr. 8 aufbieten. Der TBÖ muss zunächst bis zur Rückserie wegen Verletzung auf Monika Otto verzichten. Die Doppel verliefen umkämpft, wurden beide von den Gästen gewonnen. Zybarth/Birkenbeul verloren mit 9:11 im Entscheidungssatz. Gegen die Nr. 2 machte Angelika Zybarth es super spannend, vier der fünf Sätze endeten mit zwei Bällen Differenz, die Entscheidung fiel mit 13:15 wieder zugunsten der Essenerin. Bärbel Lang verlor mit 1:3 Sätzen gegen die Nr. 1, die anschließend wegen Kreislaufproblemen nicht weiterspielte und dem TBÖ einen kampflosen Punkt bescherte. Ab jetzt gab es nur noch 3:0 Spiele. Uli Birkenbeul bezwang die Ersatzspielerin und verlor gegen die Nr. 3. Saskia Martin konnte ihre Nervosität nicht ablegen, kam in zwei Einzeln nicht zu einem Satzgewinn und die stark erkältete Bärbel Lang kassierte, aufgerückt ins obere Paarkreuz,  auch gegen die Nr. 2 eine Niederlage.

TBÖ:  Lang/Martin 0:1, Zybarth/Birkenbeul 0:1, Angelika Zybarth 0:1, 1:0 kampflos,  Bärbel Lang 0:2, Uli Birkenbeul 1:1, Saskia Martin 0:2.

---

Herren-Landesliga, Pulheimer SC -  TB Groß-Ösinghausen , 18.11.2017 – 4 : 9

Der TBÖ nähert sich mit jetzt 7:9 Zählern einem ausgeglichenen Punktekonto und kann sich 2018 mit Bestbesetzung wieder nach oben orientieren. Pulheim trat mit zwei Ersatzspielern an. Der TBÖ ging mit  2:1  aus den Doppeln und gab die Führung nicht mehr her. Häusler/Illner kassierten gegen das Doppel 1 den Gegenpunkt. Thorsten Birg war der gewohnt zuverlässige Punktesammler, blieb zweimal ungeschlagen. Auch die TBÖ Nr. 2 konnte oben einen Zähler beisteuern. Ebenso nicht zu bezwingen Christian Klasberg, der den siegbringenden neunten TBÖ-Zähler in seinem zweiten Match etwas glücklich mit 11:9 im Entscheidungssatz gewann. So kam Marc Illner gegen den nominell schwächsten Pulheimer nur zu einem gewonnenen Spiel. Chris Häusler erspielte eine 1:1 Bilanz und Bernd Schmulder quittierte eine Niederlage.

---

Herren-Kreisliga B, TB Groß-Ösinghausen 2  -  TTF Schwelm 3,  17.11.2017 -   9 : 0

Die Schwelmer konnten keine Mannschaft stellen. Da kein Ausweichtermin gefunden wurde, gingen die Punkte kampflos an den TBÖ, der vermutlich auch die reelle Begegnung für sich entschieden hätte.

---

Herren-Kreisliga B, TB Groß-Ösinghausen 2  - TSV Fortuna Wuppertal 3,  19.11.2017  - 9 : 1

Im Spitzenspiel konnte sich der TBÖ klar durchsetzen und hat mit 16:0 Zählern jetzt vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger ESV Wuppertal West und TTF Schwelm.  Zum Start hatten die beiden ersten Doppel zu kämpfen, setzten sich aber mit jeweils 3:2 Sätzen durch. Das Duell der jeweiligen Doppel 3 ging mit 3:0 an den TBÖ. Im ersten Einzel lag Bernd Schmulder gegen die Nr. 2 des TSV mit 1:2 Sätzen im Rückstand, konnte das Spiel noch drehen. Stephan Müller hatte beim 3:0 Sieg gegen die Nr. 1 keine Mühe. Den Gegenpunkt musste Simon Stadler zulassen, der müde vom Nachtdienst nicht seine Normalform erreichte. Christoph Otto zeigte sich gegen die Nr. 3 in einem gutklassigen Match überlegen und bleibt weiterhin ungeschlagen. Uwe Dahlhaus konnte seinen Negativlauf beenden und Sebastian Winitzki hat mit bisher 6:0 Spielen bisher nur gewonnen. Bernd Schmulder kam als einziger TBÖer zu einem zweiten Einzel und holte den Siegpunkt.

TBÖ:  Schmulder/Otto 1:0, Müller/Winitzki 1:0, Stadler/Dahlhaus 1:0, Bernd Schmulder 2:0, Stephan Müller 1:0, Simon Stadler 0:1, Christoph Otto 1:0, Uwe Dahlhaus 1:0, Sebastian Winitzki 1:0.

---

Herren-1. Kreisklasse A, Remscheider TV 2  - TB Groß-Ösinghausen 3 , 18.11.2017  - 0 : 9

Die Remscheider sagten bereits am 15.11.2017 die Begegnung ab. So kam der TBÖ kampflos zu zwei Punkten.

-----